• Jay the Argonaut

Dogventure am Pitschenberg

Aktualisiert: 25. Nov 2018

Mit fünf Hunden unterwegs von der Postalm aus auf den Pitschenberg. Herbstliche Tour auf Wiesen und Wegen durch die Osterhorngruppe im Salkammergut.



The Crew

Sartpunkt/Parkplatz: Postalm (oberer Parkplatz)

GPS: 47.662059, 13.433232


Strecke: ca. 450hm auf 6km (2,5h)


Schwierigkeit: easy going


Der 1720m hohe Pitschenberg in der Osterhorngruppe ist einer der vielen Gipfeln die von der Postalm aus erreichbar sind. Nachbargipfel wären noch der Ladenberg und die Thorhöhe, die mit einer längern Tour verbunden werden können. Der Berg wird diesmal mit einer Gruppe von fünf "fantastic mountaindogs" bestiegen. Gemütlich ist das Kredo.



Tourenverlauf

Das "Dogventure" startet am Parkplatz der Postalmhöhe (oberer Parkplatz). Um auf die Postalm zu gelangen muss eine Mautstraße (10€) befahren werden. Vom Parkplatz aus geht man noch kurz die Straße weiter bis man rechts in die Almenwelt auf den Wanderweg abbiegt - immer Richtung Pitschenbergalm halten. Die ersten 2,5km der Strecke gehen relative flach über die Almen bis kurz vor die Pitschenbergalm. Immer wieder gibt es am Weg Abzweigungen um andere Gipfelbesteigungen zu unternehmen (Ladenberg, Thorhöhe, ...).


Vom Gipfel kann der Dachstein bewundert werden


Die Alm befindet sich auf ca. der Hälfte der Strecke und ist eine ideale Einkehrmöglichkeit beim Rückweg (unglaublich schmackhafte Kuchenauswahl). Danach geht es zum Pitschenberg steil hinauf und man folgt den Weg über Serpentinen bis zum Gipfel auf 1720m. Oben bietet Dieser viel Platz auf Wiesen um die Aussicht über die Osterhorngruppe zu genießen. Schafberg, Bleckwand sowie bis zum Dachstein reicht der Blick.




Die Tour ist besonders hundefreundlich. Durch die schier endlose Weite der Postalm verteilt sich der Wanderansturm relativ gut auf das gesamte Gebiet. So stört es auch nicht wenn man mit mehreren Hunden unterwegs ist und sie auch frei laufend herum tollen und pure Lebensfreude versprühen.


Besonders HUNDEFEUNDLICHE Tour


Im Herbst ist die Alm auch nicht mehr mit Vieh beweidet und die Almhütten haben bei schönem Wetter noch bis Mitte Oktober geöffnet. Das Gelände ist nicht besonders herausfordernd und eignet sich auch für Einsteiger. Unbedingt genügend zu Trinken mitnehmen. Zwar gibt es am Weg die eine oder andere Stelle mit Wasser, doch gibt es vor der Sonne kaum Schutz. Nur vereinzelt gibt es im Almgebiet Bewaldung die Schatten spenden kann. Die großen Wiesenflächen sind perfekt für die Hunde einmal richtig los zu laufen.


#Salkammergut #Osterhorngruppe #Pitschenberg #Berge #Tour #dogtrekking #hiking #Hunde #fantasticmountaindog

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen